Die schleichende Versklavung

Die SPD redet wie auch so manch andere Partei von sozialer Gerechtigkeit. Derweil hat die SPD mit den Grünen ein System geschaffen, dass zur schleichenden Versklavung führt. Ursprünglich hatten wir in Deutschland ein Sozialsystem, dass zum einen Teil aus der Sozialhilfe bestand für diejenigen die nie gearbeitet haben und dessen

Deutschland 2030

Angefangen hatte alles damit, dass ein SPD oder war es ein CDU-Politiker die Idee hatte, dass man die elektronische Gesundheitskarte, den Führerschein und den Personalausweis doch in einer Karte zusammenlegen könnte. Schliesslich könnten die Merkmale, ob jemand die Führerscheinprüfung bestanden hatte, auch auf dem Chip gespeichert werden. Heute leben wir

Relaystation

Kinder können einfach gute Fragen stellen. Durch die Frage meines Sohnes hat sich für mich eine knifflige Situation ergeben, die ich einfach nicht beantworten kann. Zur Erklärung des Gedankenexperiments zwei Objekte bewegen sich voneinander mit einer Geschwindigkeit von 1,2 Lichtgeschwindigkeit oder 359750950,56 m/s voneinander weg sprich jedes Objekt entfernt sich

Keine Stimme für CDU, CSU oder SPD

Selbstverständlich bin ich Realist genug, dass ich weiß, dass über jeder zweite Wähler eine dieser drei Parteien wählen wird. Bei der letzten Landtagswahl im Saarland waren es bald drei von vier Wählern, die entweder der CDU oder der SPD ihre Stimme gaben. Ich lebe in einer Filterbubble – ich kenne

Grundgedanken

Meine Grundgedanken zum Grundeinkommen sind philosophisch. Die Philosophie ist hierbei das Werkzeug im verstehen und deuten der Welt und der menschlichen Existenz. Das Grundeinkommen berührt die menschlichen Existenz, das Seien eines jeden Einzelnen in der Welt. Einkommen an sich ist der Zufluss von Leistungen. Wenn ein Säugling an der Mutterbrust

Dreckiges Spiel

Ich gebe es zu: Ich bin Idealist. In letzter Zeit fällt es mir immer schwieriger das System zu verteidigen. Ich kann in Diskussionen nicht mehr darstellen, warum die repräsentative Demokratie durchaus ein vernünftiges System wäre. Nicht weil es das nicht wäre, sondern weil sich gewisse Eliten wie Sau benehmen. Natürlich

Sachpolitik

Ich bin immer das Mitglied einer anderen Partei – egal aus welcher Perspektive heraus. Derzeit bin ich Mitglied zweier Parteien, was den gravierenden Nachteil hat, dass ich für keine der beiden Parteien kandidieren kann, weil das Gesetz es nicht zulässt. Die Ernte meiner Arbeit werden also andere einfahren. Spannend dabei

Anpacken statt rumlabern

Der Wahlkampf ist eröffnet. Auf Twitter hat sich der Hashtag #r2g für die Hoffnung auf Rot-Rot-Grün etabliert. Das ist meines Erachtens ein Hirngespinst. SPD, die Linke und die Grünen haben derzeit 320 von 630 Sitzen im Bundestag, das sind 5 Sitze über der Mehrheit. Würden die derzeit im Bundestag vertretenen

Wir

Ich stelle meine Meinung in den Raum, wie ich glaube, dass ein bedingungsloses Grundeinkommen in Deutschland Realität werden könnte. Dazu steht für mich an aller aller erster Stelle ein Satz: 1. Wir wollen das bedingungslose Grundeinkommen! Einfacher Satz so scheint es, aber so einfach ist er gar nicht. Der erste

Bundespräsident

Im Februar 2017 wählt die Bundesversammlung einen neuen Bundespräsidenten. Vorgeschlagen wurden von der SPD Frank-Walter Steinmeier und von den Linken Christoph Butterwegge. Beide sind keine Bundespräsidenten. Das Grundgesetz sieht vor, dass der Bundespräsident keine anderen Tätigkeiten ausübt und traditionellerweise ruht auch die Parteimitgliedschaft. Er ist das Staatsoberhaupt. Er ist in