Schwangerschaftsabbruch

 So funktioniert ein Schwangerschaftsabbruch (auch als “Abtreibung” bekannt)

Bestimmt wunderst du dich: Wieso finde ich auf der Webseite  eine Information zu Schwangerschaftsabbrüchen? Ganz einfach: Da die Ärztin Kristina Hänel mit Verweis auf den Paragraph 219a dazu verurteilt wurde, Informationen zu sicheren Schwangerschaftsabbrüchen von ihrer Webseite zu nehmen, ist es wichtig, dass betroffene Menschen diese Informationen dennoch erhalten.

Nun bin ich leider gezwungen, meine Informationen von der Webseite zu nehmen, sonst wäre ich am Ende finanziell ruiniert. Aber, wichtig: Alle Personen, die KEINE ABBRÜCHE MACHEN, dürfen über Schwangerschaftsabbrüche informieren. Bitte tut das jetzt! #219a
— Kristina Hänel (@haenel_kh) January 19, 2021

Frag den Staat

Zu einer freien Gesellschaft gehört Informationsfreiheit: Alle Menschen, insbesondere Frauen und Menschen mit Gebärmutter, müssen sich frei über Möglichkeiten eines Schwangerschaftsabbruchs informieren können.

Weil Ärzt:innen diese wichtigen Informationen aufgrund informationsfeindlicher Regelungen in § 219a StGB nicht mehr selbst bereitstellen dürfen, stellt FragdenStaat wichtige Informationen zum Ablauf legaler Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland bereit.

Liste von Ärztinnen und Ärzten, Kliniken und Einrichtungen

https://www.familienplanung.de/beratung/schwangerschaftsabbruch/praxen-kliniken-und-einrichtungen/