Bemerkung zu den IPCC Leaks

Ok der IPCC Report soll zwar erst nächstes Jahr rauskommen. Die  Politiker wollen den wohl noch entschärfen. Aber der Current Pathway  liegt wohl bei einer Erderwärmung von 3,5 bis 4 Grad Celsius. Die 1,5°C  können wir wohl knicken. Stand 2018 aus wissenschaftlicher Sicht.

Deutschland kommt explizit vor als Beispiel für einen carbon lock-in „Kein Zufall, sondern bewusste Entscheidung“

Wenn es heisst, Deutschland macht doch nur „2 Prozent “ aus – das ist  immerhin der gesamte Flugverkehr und Schiffsverkehr der Welt.

Was wir tun und was wir tun müssten – die Klimaschadenspolitik schreitet voran – sie mögen Euch im Wahlkampf was von 1,5°C-Ziel erzählen, aber wir  sind meilenweit davon entfernt – wir steuern gerade auf 3,5 bis 4 Grad Celsius Erderwärmung zu.

Schaut Euch die Grafik ruhig in Ruhe nochmal an. Der wissenschaftliche Teil wird zwar noch redigiert erst nächstes  Jahr im März 2022 politisch veröffentlicht, aber wissenschaftlich ist es schon  veraltet.  CDU und SPD sind dann auf dem Stand von 2018 – da ist 2019, 2020, 2021 noch gar nicht dabei. Das Zukunftsszenario 2020-2040 ist dann bereits 2 Jahre in der Vergangenheit.

Jetzt ist das erste  Jahr schon gleich um, wenn die Bundestagswahl 2021 gelaufen ist. Wir haben wieder nichts getan im Gegenteil mit Datteln IV ein neues Kohlekraftwerk an das Netz angeschlossen. Die nächste Grafik zeigt unser CO2-Budget 2018, wie wir es weltweit weltweit nach Zweigen verbraucht haben.  Gebäude sind da 16,9% bei Direkt+Indirekt – das schlägt noch mehr zu  Buche als der Verkehr. Industrie mit 33 Prozent ist auch höher. Das ist fortgesetzte Klimaschadenspolitik, denn als Klimaschutz kann das nicht bezeichnet werden.

Den Leak findet Ihr unter https://scientistrebellion.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − eins =